GeoWatch® MDL Excelsior EMDL Discovery D - MFM Voyager B modulare-Datensammler

Monitoring ist die vereinte Installation von Messystemen an einem zentralen Ort der Datenerfassung. Es gibt viele Typen von Messanlagen in der Branche, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind nicht für den rauen Einsatz auf einer Baustelle oder unter freiem Himmel ausgelegt und konzeptioniert. Vielerorts werden Laborgeräte zweckentfremdet und zu Messaufgaben herangezogen. Grundsätzlich kein Problem - kann man machen - aber ist das die richtige Entscheidung?

Messanlagen der GGB mbH - Developement Center Dresden, sind gerade für diesen Einsatz gedacht und bestechen mit einer extremen Langlebigkeit, Modularer Ausbaufähigkeit und Ausfallsicherheit. Ältere nicht weniger wertvolle Versionen unserer MDL Systeme sind schon teilweise über 20 Jahre im praktischen Einsatz und laufen, laufen und laufen. Schlecht für uns, gut für Sie denn GGB "we know how it works" - und Sie wissen das.

"Buy what you need and get what you want"... ... unser Ingenieur-Versprechen

Es gibt viele Datenlogger, aber nur zwei "echte" Datensammler für die Geo- und Baumesstechnik und die Ewigkeit

 


Datenlogger oder Messanlage, wer soll das entscheiden? Wir machen da keinen Unterschied und befreien Sie vor diesem Gewissenskonflikt. Unsere Daten-Erfassungs-Anlagen haben mit Handels-Loggern - im eigentlichen Sinne - nichts gemeinsam. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist der Konsequente Einsatz auf Baustellen und in unwegsamen offenen Gelände. Wir unterscheiden unsere Erfassungssysteme maßgeblich in Art und Form des Betriebes und vielleicht noch in der möglichen Anzahl angeschlossener Sensoren oder Kommunikationsfähigkeit also:

  1. Als ökonomisch optimierte und Netz unabhängige Feldanlagen in autonomer und vom Internet unabhängiger Konzeption.
  2. oder netzgebundene Systemanlagen für große und umfangreiche Installationen mit direkter Einbindung in die digitale Infrastruktur.

Das meistverkaufte und universell einsetzbarer Systemlogger in Deutschland'sBaumesstechnik ist unser modularer Datenlogger vom Typ MDL 7120 / 7140. Der Erfolg im nationalen Vertrieb gibt uns Recht.

Im Corona-Jahr 2020 wurden 48 Komplettanlagen mit verschiedener Ausstattung ausgeliefert
...und weitere Vorbestellungen entgegen genommen.

Und dennoch ist jedes System ein für den Kunden abgestimmtes modulares Unikat aus der elektronischen Manufaktur im GGB Developement Center in Dresden und Konfektion am Standort Leipzig. Und echte Teamarbeit auf Kundenwunsch! Modular heißt: Sie entscheiden selbst über die Ausbaustufe und Erweiterungen der Funktionalität.

Die MFM ist die aktuell älteste und beständigste Messanlage auf dem internationalen Markt der Geo- und Baumesstechnik!
In der aktuell vorliegenden Version 5.1 aber auch gleichzeitig die modernste ihrer Art.

Sie basiert in ihrer Grund-Funktionalität auf der alten GLÖTZL MFA die Im Jahr 1998 aus dem Sortiment genommen und durch die GGB Anlage MFM und den kleinen Bruder MDL ersetz wurde. Bis heute ist das hauseigene MFA Protokoll und integrierter Hydraulikcontroller Bestandteil der Systemprogrammierung dieses Dinosaurier der Messanlagentechnik. Sie ist aber noch lange nicht ausgestorben.

Bis heute ist die MDL 41xx und unsere MFM 71xx in der Lage in die Jahre gekommene Installationen weltweit zu modernisieren und stellt ein sehr beliebtes Anschauungsobjekt konsequenter Kontinuität in der Baumesstechnik dar. Alle unsere Erfassungsanlagen gelten als gern gesehenes Objekt der Begierde für alle anstehenden Messaufgaben und über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg erwarteter Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit.

Die MDL 4120 kann bis zu 20 Sensoren (MDL 4140 bis zu 40 Sensoren) versorgen und automatisch messen. Seit der Version 5.2 ist es auch möglich die Eingangskanäle mit einem zusätzlichen analogen Multiplexer MUX 1620 Relaisstation  weitere 20 Messtellen oder alternativ mit eines digitalen Multiplexers: MUD 1936 Controller Cascade bis zu 32 Messtellen mit superschneller Abfrage von allen Sensoren in 0,8 Sekunden zu erweitern.

Während bei der MDL das Mess- und Steuermodul als kompakte Box-Einheit auf der Basisplatine aufgesteckt  und ausgetauscht werden kann, besteht die MFM 7199 im 19'' Format aus Einzelplatinen im Eurokartenformat. Sie können bei Wartungen einzeln und untereinander gezogen und ausgetauscht werden. So stellen wir einen durchgängigen schnell zu reparierbare Betriebsbereitschaft sicher, die durch vorhalten einzelner Komponenten jederzeit auch selbständig ausgeführt werden kann.

Als Programm zur Parametrierung, zum Einlesen und Verwalten der Messwerte dient das Programm GLA oder GKSPro. Die erfassten Messwerte werden ausfallsicher in einem Ringspeicher gespeichert. Neben einer direkten Auslesung sind über eine RS485 Schnittstelle Modems oder Router anschließbar und erlauben einen Zugriff aus der Ferne. Ebenso können zugriffsberechtigte Nutzer die Programmierung ändern. Die Programmierung erfolgt über einfache Parameter und Einstellung eines Zeitprogramms und kann auch von ungeübten Nutzern durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

NEU! Konsequent Multidigital ...

konventionell = unmodern = falsch

Gerade heute und in absehbarer Zukunft ist die "digitale Autonomie" das Schlagwort unserer Zeit. Neben den bekannten Betriebssystemen der Informatik wie Windows®, Linux® Apple IOS®, Andoid® und andere werden immer mehr dazukommen und damit für technische Lösungen eine Systemunabhängigkeit maschinengesteuerter Komponenten voraussetzen. Dies wird in Schlagworten wie IoT (Internet of Things) zum Thema gemacht. Um eine Vernetzung aller Komponenten des Interesses möglich zumachen, wird es aber immer Schnittstellen geben die eine uneingeschränkte Konnektivität gewährleisten und deren wir uns auch heute bedienen - anstelle wie früher üblich - selbst erstellen oder programmieren zu müssen.

Heute sind das Industrie-PC Komponenten oder Konverter die wir als Beispiel  Masterseserver nennen und als Basisanlage unter dem Namen NCC Enterprise anbieten und koppeln.

So programmiert die GGB ihre Anlagen und Speicher auf Controller-Ebene selbst und bleibt von diesen kurzlebigen Veränderungen unabhängig. Eines der wichtigsten Argumente für unsere Technologie überhaupt!

Kommunikation mit MEE Enterprise (optional)

Digitale Übertragung der Messwerte erfolgt über RS485-Bus mit GMS7- bzw. M-Bus-Protokoll, für unverfälschte und ungestörte Kommunikation zwischen den Anlageneinheiten und enden im Master-Slave Betrieb in einer Kopfanlage vom Typ MEE 1018 Enterprise über große Entfernungen die ihrerseits einen übergeordneten Ring-Datenspeicher mit bis zu 10.000.000 Messwerten und eine eigene Auswerte-Engine und integrierten GKSPro® Technical für direkte Auswertung und Alarmmeldebewertung vornehmen kann.

Die MEE 1018 Enterprise fungiert gleichzeitig als eigenständiger Internetserver mit aktivierten Internet-Information-Server® und Microsoft SQL® Datenbank vorbereitet auf eine direkte Visualisierung technischer Überwachungsparameter in Form eines grafischen Dialogs, Zeit-Wert oder Wert-Lage Diagrammen. Ebenso is  die MEE 1018 Enterprise auch in der Lage Deformationsauswertungen von Inklinometerketten auszuwerten und zu visualisieren oder mit anderen Lagesystemen oder Daten aus Totalstationen der Geodäsie zu verbinden und in jedem beliebigen Koordinatensystem darstellen.

Als GKSPro® Server versendet die MEE 1018 Enterprise auch eigenständig vorgefertigte und mit Parametern und Daten und Störungsmeldungen aktualisierte regelmäßig und nach Bedarf Protokolldateien im PDF Format an alle Verantwortungspersonen des Projektes oder auch nur zur internen Ablage fortschreitend erfasster Vorgänge.

GKSPro® schließt auch die Programmierschnittstelle und die Ablage von Konfigurationsdateien der Messanlage zur Archivierung bereit. Bei Austausch eines Systems lassen sich systemrelevante Parameter problemlos und jederzeit zurückspielen und die neue oder reparierte Anlage in Betrieb nehmen.

Abb. Beispiel einer autonomen Feldanlage mit Wetterstation und Warnmeldeeinrichtungen und Vandalismusschutz.

Sprechen wir über Inhalte ...

Anschließbare Sensoren:

4-20 mA, Pt100, PT1000, Thermistoren, Schwingsaitensensoren aller Hersteller und Frequenzbereiche, potentiometrische Aufnehmer, Sensoren in Brückenschaltung, Digitalsensoren mit I²C, GMS7- oder M-Bus, serielle Sensoren (RS485-Bus) Schlauchwaagen und Inklinometerketten und alles was irgend einem Standard der Datenkonvertierung entspricht.

Genauigkeit des AD Wandlers:

0,05% analog, 0,005% im Schwingsaitenbetrieb.

Schnittstellen nach extern:

RS232 ( USB 3.0 (Programmierschnittstelle), RS485 galvanisch getrennt, GMS7-Bus (gesichertes GGB System), Draht-, Funk-, GSM, 3G LTE, 5G direkter Modembetrieb und Ethernet LAN oder 10GB Glasfaser-Multimode-Netzwerke.

Schaltausgänge:

1 Störungsmeldung, 2 Alarmausgang, 3 Netzbetrieb. Kommunikation: Je ein potentialfreier Schaltkontakt mit max. 42V, 1 A

Versorgung:

110 bis 220-240 VAC, 12/24 VDC
interne 12 V Li-Batterie oder externer Blei/NiMH-Akku mit integrierter oder extener Ladeeinheit.

optional:

USV Unabhängige Stromversorgung mit "ShutDown" und Meldefunktion für bis zu 48 Stunden

Solar-Versorgungspanal, Wind-Generatoren oder Brennstoffzellen mit einer Energiekapazität von bis zu einem Jahr.

 

... nicht billig aber angemessen !

MDL 4140 Excelsior A - Die 40 Kanal analoge
Zur Messung konventioneller Sensoren
ab 4.800,- EUR
in der analogen Basisversion Strom/Spannung

Erweiterung 60 Kanäle € 2.400,-

Schwingsaitenwandler Multiband € 880,-

Sie haben noch Fragen?

Bei weiterführenden Interesse oder eine kostenfreie Fachberatung schreiben Sie uns, oder rufen Sie einfach an: +49 (0) 34206 646 0

NEU! Konsequent Multifunktional ...

MFM 7120 Voyager D - Das Multitalent
Zur Messung aller externer Sensoren
ab 6.600,- EUR
in der Basis-Version oder alternativ 19'' Rack

USV Unabhängige Stromversorgung ab € 750,-

Aufbau und Zusammenstellung nach Bedarf und Angebot

Was Sie wissen sollten ...

Jede Messanlage wird in unserer Manufaktur individuell für Sie hergestellt. Dies geschieht unter Berücksichtigung aller  industriellen Standards und Normen, sowie offen kommunizierten Grundlagen einer funktionierenden Qualitätssicherung und Dokumentationspflicht.

Unsere Messanlagen bestehen aus vorgefertigten Komponenten, die alle auf Herz und Nieren in unserem Hause geprüft und im Dauertest ihre Betriebsbereitschaft nachgewiesen haben. Sie werden im Werk im Rahmen ihrer Vorgaben programmiert und betriebsbereit ausgeliefert. - obwohl Sie das auch ohne Probleme selbst machen könnten.

Die Lagerware ist trotz aller Standards nicht unbegrenzt. Zwar können wir bei Bedarf auch kurzfristig liefern, aber in der Regel benötigen wir 4-6 Wochen Lieferzeit.

Technische Daten im Vergleich

td>
 Atribut  MDL Excelsior  MDL Discovery  MFM Voyager
 Verwendung  anlalog/VW(optional)  digital  V/A/VW/digital
 Anlagen-Typ  Datalogger  Datalogger  Messanlage
 Anzahl Messtellen  20/40/60  80/160  500/1.000
 Ringspeicher  10.000 Messwerte, 1.000 Störungen  20.000 MEsswerte, 2.000 Störungen  50.000 Messwerte, 5.000 Störungen
 Versorgung  220-240 VAC/Batterie  220-240 VAC/Batterie  220-240 VAC
 Leistungsaufnahme  250 mAh  210 mAh  350 mAh
 Schnittstellen  1x RS232/1xRS485/i²C/MBus/Ethernet LAN 10GBLW 1x RS232/1xRS485/i²C/MBus/Ethernet LAN 10GBLW  1x RS232/2xRS485/MBus/Ethernet LAN 10GBLW/WLAN

Optionales Zubehör

  • USV Unabhängige Stromversorgung 24 h
  • Speicherbatterie 24/7
  • Solarmodul und Ladeeinheit
  • Windgenerator mit Ladeeinheit
  • Brennstoffzelle (Betriebszeit 6-12 Monate)
  • GSM-LTE Modemrouter mit MDEX IP
  • GMS7 Buscontroller
  • LAN/RS485 Konverter
  • Glasfaser/LAN Konverter
  • MUX 10 / 10 Kanal Multiplexer
  • MUX 20 / 20 Kanal Multiplexer
  • Klimagehäuse (Outdoor) IP 67
  • Schmutzund Regengehäude IP 65
  • Vandalismusschutz

 

folge und like uns: